Aktuelle Meldungen

07.07.2020 - Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN) ist ein gemeinnütziger Verein, der Verbraucher und kleinere Firmen im Umgang mit der Digitalisierung unterstützt. Mit Förderung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur hat DsiN das Projekt Felicitas Fogg - In 80 Karten um die Welt gestaltet: Es verbindet Spielkarten mit einer App und Augmented-Reality-Funktionen. Die Rahmenhandlung begleitet die Titelheldin dabei, wie sie mit den verschiedensten Fortbewegungsmitteln unbemerkt die Erde umrundet, ohne sich von einem Hackerkollektiv einholen zu lassen. Um das Spiel fertigzustellen, sucht DsiN jetzt rund fünf Spieletester, die das Programm Ende Juli in Berlin etwa zwei Stunden lang ausprobieren. Vor Ort werden die nötigen Pandemie-Sicherheitsvorkehrungen getroffen, Catering gibt es ebenfalls. Interessenten können sich bei der DsiN-Referentin Lisa Koß unter l.koss@sicher-im-netz.de melden, die in der kommenden Woche antworten wird.

06.07.2020 - Im April hatte HeidelBÄR Games eine Aktion gestartet, die Lehrer für deren Einsatz im coronabedingten Onlineunterricht mit kostenlosen Wordsmith-Spielen belohnte. Ende Juni endete nun die Aktion: Ganze 523 Spiele wurden an Pädagogen verschenkt, von denen sich manche durch Wordsmith zu neuen Lerninhalten inspirieren ließen. Eine Grundschullehrerin, die Deutsch als Zweitsprache unterrichtet, kommentierte etwa, dass haptisches Lernen besonders für lernschwache Kinder von großer Bedeutung sei. Ein Schulleiter lobte die einfachen Regeln trotz komplexer Möglichkeiten für Kreativität.

06.07.2020 - Egal, wie kompakt Brettspiele sind - gegenüber ihnen haben Kartenspiele in Sachen Reisetauglichkeit immer die Nase vorn. Für die Hosentasche hat deshalb jetzt Hasbro einige seiner bekanntesten Familienspiele als Kartenvarianten neu aufgelegt: Flottenmanöver, Cluedo, Wer ist es?, 4 gewinnt und Monopoly Deal lassen sich jeweils in nur einer Viertelstunde durchspielen, ohne einen größeren Aufbau zu benötigen.

Eine neue Version eines Bestsellers hat auch Amigo in petto: Die LAMA Party Edition dreht sich wie Reiner Knizias Original um das Prinzip "Lege Alle Minuspunkte Ab", bringt aber einen neuen Charakter ins Spiel. Ein pinkfarbenes Lama darf nämlich immer abgelegt werden, egal welche Karte gerade auf dem Stapel liegt. Neue Pluskarten und pinkfarbene 20er-Chips erleichtern es obendrein, Minuspunkte loszuwerden.

03.07.2020 - Bis zum 17.7. sucht HeidelBÄR Games gemeinsam mit seinen Partnern Galakta in Polen sowie Asmodee in Spanien und den USA die besten neuen Roboter-Designs für das Spiel Volt: Wer seine Entwürfe hier etwa als Skizze, selbst gebautes Modell oder Blaupause einreicht, hat die Chance, seine Idee als 3D-Plastikminiatur und obendrein ein deutschsprachiges Exemplar von Volt zu gewinnen. Außerdem könnte es sogar sein, dass der Siegerroboter als neuer spielbarer Volt-Charakter veröffentlicht wird. Anlass ist, dass mit dem "Schnitter" (englisch:"Reaper") zwar schon ein Roboter aus dem deutschsprachigen Raum in den Arenakämpfen der "Robot Fighting League" mitmischt, er aber Gesellschaft bekommen soll. Jeder Robo-Gladiator hat besondere Fähigkeiten wie zum Beispiel einen Angriff per Jet-Pack.

30.06.2020 - Die Kontakteinschränkungen durch COVID-19 haben Partyspiele, die in großer Runde stattfinden, härter getroffen als welche für einen bis vier Spieler. Das spürte auch der Dresdner Verlag Krimi total, dessen Detektivspiele für Dinnerpartys plötzlich keine Abnehmer mehr fanden. Auch das zweite Standbein des Unternehmens, eine Veranstaltungsfirma für eben solche Spiele, musste ihre Tätigkeit im März einstellen, was die Absage von etwa 40 Terminen bedeutete und Mitarbeiter in Kurzarbeit schickte. Da war es eine glückliche Fügung, dass Verlagschef Jörg Meißner schon seit Januar eine Idee des Autors Fabian Lenk (u.a. "Die Zeitdetektive", "1000 Gefahren", weltweite Auflage insgesamt 4 Mio.) kannte: Der Kinderkrimi-Spezialist hatte sich das Konzept eines Jugendspielbuchs ausgedacht und durch weggefallene Lesungen gerade etwas mehr Zeit als geplant. Zusammen realisierten Meißner und Lenk innerhalb einiger Wochen vier illustrierte Spielbücher, die unter dem Label "Krimi total - Du ermittelst selbst" einen Leser als Solo-Detektiv ermitteln lassen. Eigene Entscheidungen können in den Geschichten den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen; weil sich der Verlauf der Erzählungen dadurch ändert, sind mehrere Durchgänge mit verschiedenen Resultaten möglich. Als Taschenbücher und E-Books sind die vier bisher erschienenen Titel hier erhältlich, zwei weitere sollen demnächst folgen.

26.06.2020 - Rund 700 Besucher kommen seit 2017 alljährlich zum Amigo Spielefest nach Dietzenbach - zu viele, um in der aktuellen Corona-Situation einen sicheren Ablauf zu gewährleisten. Deshalb hat Amigo das Event jetzt für den kommenden September abgesagt. Mitentscheidend war auch, dass derzeit bei Händlern und Spieleclubs kaum Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften in Wizard, Saboteur, 6 nimmt!, Bohnanza und Set ausgetragen werden können und das Fest deshalb ohne diese Turniere auskommen müsste; wer sich allerdings vor den Kontaktbeschränkungen qualifiziert hat, bleibt bis 2021 im Rennen. Auch die Wizard- und Saboteur-Weltmeisterschaften mussten dieses Jahr entfallen. Sofern die Pandemie 2021 überwunden ist, wird erst dann wieder ein Spielefest stattfinden. Amigo will sich jedoch eine Möglichkeit ausdenken, mit Onlineturnieren die Wartezeit zu überbrücken, und in den nächsten Wochen darüber informieren.

26.06.2020 - Pegasus Spiele hatte mit seinen "Pegasus Designer Days" darauf reagiert, dass das Göttinger Spieleautorentreffen dieses Jahr ausfallen musste. Jetzt bietet auch Ravensburger eine eigene Onlineplattform an, um Spieleerfinder direkt mit seiner Redaktion zusammenzubringen: Während der ersten "Ravensburger Game Inventor Days" am 10. und 11.7. können Kreative aus der ganzen Welt ihre Neuentwicklungen per Videoschaltung den Ravensburger Spieleredakteuren präsentieren. Hier können sich Autoren von Kinder-, Familien- und Erwachsenenspielen bis zum 8.7. anmelden; außerdem ist Ravensburger auch an Ideen für Kleinkindprodukte und den interaktiven Hörstift "tiptoi" interessiert. Wichtige Angaben, die die Urheber bei ihrer Erstvorstellung liefern sollten, sind Alter und Anzahl der Spieler, Spieldauer, Zielgruppe und Schwierigkeitsgrad. Konzepte mit Potenzial bekommen einen halbstündigen Videotermin. Bei Gefallen fordert der Verlag dann die Prototypen an und testet sie mit seinem Team, ob sie für eine Veröffentlichung in Frage kommen.

23.06.2020 - Seit gestern läuft eine neue Kampagne von Asmodee, die unter dem Hashtag #draußenspielen Familien dazu ermuntert, in den Sommerferien Gesellschaftsspiele unter freiem Himmel zu spielen, etwa beim Grillen oder Picknick. Dazu werden zehn Wochen lang jeweils 2.000 € verlost: Wer in diesem Zeitraum Bilder von sich und seinen Spielerlebnissen mit ausgewählten Titeln inklusive Hashtag auf Instagram postet und Asmodee (asmodee_germany) taggt, hat die Chance auf einen Gewinn. Teilnehmen können Beiträge mit den Spielen Dobble, Zug um Zug, Dixit, Exploding Kittens, Just One, Rory's Story Cubes, Codenames, Carcassonne, Splendor und Concept. Wer keines dieser Spiele zuhause hat, kann sie sich auch gratis als Print-&-Play-Vorlagen herunterladen.

19.06.2020 - Auf PC und Konsole ist diese Woche "Desperados III" erschienen, dritter Teil der bekannten Western-Schleich-Strategiereihe von Mimimi Games und THQ Nordic, der auch erfahrene Taktierer herausfordert, wenn ein Heldenteam durch knifflige Einsätze gelotst werden will. Pegasus Spiele hat dazu passend ein Pen-&-Paper-Rollenspiel entwickelt und jetzt kostenlos als PDF-Download veröffentlicht: Auf Basis des Rollenspielsystems von Ian Lemkes Talisman Adventures, das erst im vierten Quartal erscheinen wird, hat Autor André Frenzer eigene Spielregeln verfasst, in Szene gesetzt mit Illustrationen aus der "Desperados III"-Welt. Als Revolverheld, Trapper, Spieler, Quacksalber oder Voodoopriester lassen sich mit deren individuellen Fähigkeiten Wildwest-Abenteuer erleben. Zielgruppe sind laut Pegasus Rollenspiel-Greenhorns genauso wie erfahrene Pen-&-Paper-Spieler.

15.06.2020 - Die für ihren diesjährigen MinD-Spielepreis nominierten Zweipersonenspiele hatte die Hochbegabtenorganisation Mensa in Deutschland (MinD) im April noch bekanntgeben können, ehe die Juroren ihre Sitzungen wegen der Kontaktbeschränkungen unterbrechen mussten. Inzwischen schaffte man es aber, die Finalisten für die nächste Kategorie zu wählen: Chancen auf den Preis für das beste Spiel mit kurzer Spieldauer und kompakten Regeln haben Blue Banana von Wolfgang Warsch (Verlag: Piatnik), Letter Jam von Ondra Skoupý (Czech Games Edition), Nova Luna von Uwe Rosenberg und Corné van Moorsel (Edition Spielwiese), Pictures von Daniela und Christian Stöhr (PD-Verlag), Trapwords von Jan Brezina, Martin Hrabálek und Michal Požárek (abermals Czech Games Edition) sowie Tuki von Grzegorz Rejchtman (Next Move).

15.06.2020 - Zwar musste sich die Jury dieses Jahr auf eine Online-Preisverleihung beschränken, doch der geplante Zeitpunkt konnte eingehalten werden: Soeben wurde Speedy Roll des litauischen Autors Urtis Šulinskas als das "Kinderspiel des Jahres" ausgezeichnet. Es ist im russischen Verlag Lifestyle Boardgames erschienen und fand über den österreichischen Kollegen Piatnik in den deutschsprachigen Raum. Die Jury begründete ihre Wahl: "In Kinderspielen wurden schon viele Dinge gerollt. Murmeln, Kugeln, Stämme, aber bis jetzt war noch kein Tennisball dabei. Die Idee, diesen als Igel zu behaupten, an dessen filzigen Stacheln mit Klett beschichtete Äpfel, Pilze und Blätter hängen bleiben, ist allein schon besonders. Aber das alles mit einem Wettrennen zu verknüpfen, bei dem der Igel tatsächlich über den Tisch kugelt und die ,aufgespießten' Dinge die Zugweite bestimmen, macht den besonderen Reiz von Speedy Roll aus. Egal ob kooperativ oder gegeneinander: Hier wird bei jeder Partie eine spannende Geschichte erzählt." Der Sieger ließ die ebenfalls nominierten Titel Foto Fish von Michael Kallauch (Logis) und Wir sind die Roboter von Reinhard Staupe (Nürnberger-Spielkarten-Verlag) hinter sich.

13.06.2020 - In den USA schafft die Rassismusdebatte gerade etwas, das bis vor kurzem kaum vorstellbar war: Sie drängt das Thema COVID-19 in den Hintergrund. Die öffentliche Meinung ist dort inzwischen so sensibilisiert, dass nicht nur Äußerungen verurteilt werden, die im Verdacht stehen, rassistisch zu sein, sondern auch Versäumnisse, sich offen zu „Black Lives Matter“ zu bekennen. Diese Diskussion erfasste nun auch den Spieleherstellerverband Game Manufacturers Association und dessen Veranstaltung Origins Online, eine virtuelle Spielemesse, die am 19.-21.6. stattfinden sollte. Weil sich GAMA anscheinend zu viel Zeit ließ, sich in einem Statement offen auf die Seite der Protestierenden zu stellen, sagten zahlreiche Verlage ihre Teilnahme an der Origins Online ab. Die Seite Kotaku kommentierte, diese Funkstille sei „mehr als ein Schweigen […] eine Weigerung, sich für einige der wichtigsten und verwundbarsten Mitglieder einzusetzen“, die sich „schon seit langem mit allem möglichen Mist auseinandersetzen“ müssten, nur weil sie im Brettspielbereich existierten; die Branche habe noch immer große Probleme mit Hass und Vorurteilen. Kotaku führt zum Vergleich den Videospiele-Herstellerverband Entertainment Software Association an, der schon am 2.6. ein entsprechendes Statement abgab; dies sei das „absolute Minimum an Aufwand und Unterstützung“, doch es sei „immerhin etwas“. Je länger GAMA absichtlich oder unabsichtlich schweige, desto schlimmer.

11.06.2020 - Auf der Insel Mainau, dem drittgrößten Eiland im Bodensee, finden Besucher ab dem 24.7. unter freiem Himmel ein überdimensionales CATAN-Spielfeld, mit dem der Hausverlag Kosmos das 25. Jubiläum der Spielereihe feiert. In typischer Wabenform reihen sich jeweils 23 m² große Landschaftsfelder aneinander, umgeben von einem "Meer" blau blühender Blumen. CATAN-Rohstoffe wie Holz, Wolle, Erz oder Getreide sollen sich in Pflanzen und Bodenbelägen widerspiegeln, ein Wüstenfeld dient praktischerweise als Sandkasten. Insgesamt belegt das Projekt eine Fläche von beinahe 10.000 m². In einer mittelalterlichen Hütte können Besucher bis zum 13.9. CATAN und andere Kosmos-Spiele ausleihen, das Spielfeld wird jedoch noch länger zu sehen sein.
_____

On the island of Mainau, the third largest island in Lake Constance bordering Germany, Austria and Switzerland, visitors will find an oversized, open-air CATAN playing field from July 24 onwards, an attraction with which publisher Kosmos is celebrating the game series' 25th anniversary. In typical honeycomb shape, landscape tiles of about 23 square metres each are surrounded by a "sea" of blue blossoming flowers. CATAN's raw materials such as wood, wool, ore or grain are to be reflected in plants and floor coverings; a desert field serves as a sandbox. The project occupies a total area of almost 10,000 square metres. In a medieval hut, visitors can borrow CATAN and other Kosmos games until September 13, but the field will be on display for a longer period of time.

09.06.2020 - Weil die Dice Tower East in Orlando und die BGG Spring in Dallas abgesagt werden mussten, organisiert BoardGameGeek am 24.-28.6. die Virtual Gaming Con im Internet. Fünf Tage und Nächte lang sind Teilnehmer auf verschiedenen Plattformen zu virtuellen Brettspielen etwa über Zoom, Skype oder Discord eingeladen, wobei die Nutzer selbst Partien anmelden. Das Kontakteknüpfen soll die Seite Tabletop.Events erleichtern. Ein Terminplan findet sich hier, wo auch Aussteller eigene Events und Demos ankündigen wollen. Die Spiele der Plattform Tabletopia sind für die Dauer der Con kostenlos. Allgemeine Tipps zum Onlinespielen hat BGG hier zusammengestellt. Tickets sind hier erhältlich. Einen Gratis-Zugang gibt es, wenn man selbst als Gastgeber eines Events fungiert.

01.06.2020 - Die Spiel direkt eG ist eine Vertriebsgemeinschaft von rund 60 Spieleverlagen aus Deutschland und anderen Nationen, die die Produkte ihrer Mitglieder ohne Zwischenhändler direkt an den Fach- und Internethandel liefert. Nachdem die Essener SPIEL ihre reguläre Ausgabe für 2020 absagen und durch eine Onlineversion ersetzen musste, hielt die eG jetzt in einem Statement fest, dass die ihr angeschlossenen Kleinverlage besonders unter der Absage litten.

Der Spiel-direkt-Vorsitzende Henning Poehl hat als Diplom-Biologe eine differenzierte Sichtweise auf die Corona-Pandemie und räumt ein, dass eine normale SPIEL aus gesundheitlichen Aspekten "unverantwortlich" gewesen wäre, weshalb er die frühe Absage befürworte. Da auch viele andere Spieleveranstaltungen abgesagt worden seien, gehe Kleinverlagen aber damit eine weitere wichtige Möglichkeit verloren, die eigenen Veröffentlichungen vorzustellen; noch gravierender dürften die wirtschaftlichen Folgen sein, weil es die kleinen Firmen laut eG kaum in den Einzelhandel schafften und einen wesentlichen Teil ihrer Produktion auf der weltweit größten Spielemesse verkauften. Viele arbeiteten gezielt auf diesen Termin hin und stimmten ihren ganzen Veröffentlichungsprozess darauf ab. Durch den Wegfall der regulären Spielemesse drohe diesen Verlagen eine "wirtschaftliche Schieflage, die für einige existenzbedrohend werden könnte", so Poehl. Er begrüße die geplante "SPIEL.digital", freue sich darauf und hoffe, dass diese Form der Darstellung bei Spielefans aus aller Welt auf große Resonanz stoße; eine solche virtuelle Messe könne den Verlust jedoch nur unzureichend auffangen.

29.05.2020 - Während die Essener SPIEL für den Oktober zugunsten einer Online-Variante frühzeitig die Reißleine zog und auch die "große" Wies'n - das Oktoberfest - dieses Jahr ausfällt, hält die Spielwies'n derzeit an ihrem ursprünglichen Termin am 6.-8.11. fest. Da in Bayern ab September wieder Messen erlaubt sein sollen, will die größte süddeutsche Messe für Brett- und Kartenspiele wie geplant im Münchner Veranstaltungszentrum MOC stattfinden. Ihr könnte dabei zugute kommen, dass das erwartete Publikum dort weniger international ist als auf den erstgenannten Events. Bedenken potenzieller Aussteller, bei einer Absage möglicherweise Geld zu verlieren, will der Organisator MPA dadurch zerstreuen, dass er garantiert keine Standkosten berechnet, falls das Spielfest doch noch aufgrund höherer Gewalt gestrichen wird. Die gesundheitliche Unversehrtheit der Besucher will man durch Distanzregelungen und genug Möglichkeiten zur Handhygiene gewährleisten. Oberstes Ziel sei ein entspannter, unkomplizierter Messebesuch. Reaktionen auf eine erste Aussendung seien laut MPA "durchweg sehr positiv" gewesen, weshalb man "sehr zuversichtlich" sei, Anfang November ein "tolles Programm" auf die Beine zu stellen.

27.05.2020 - Auch das Wiener Spielefest kann dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Wie die Organisatoren heute bekannt gaben, wird die Messe auf den 12.-14.11.2021 verschoben. Man habe dies in Abstimmung mit Ausstellern, Kunden und Partnern beschlossen; trotz aktueller positiver Tendenzen in Österreich sehe man leider keinerlei Planungssicherheit für ein Familienfest dieser Art. Besonders schwer sei diese Entscheidung dem Austria Center Vienna gefallen, weil es das Ereignis 2019 zum ersten Mal und sehr erfolgreich als Eigenveranstaltung durchgeführt habe und man diesen Schwung eigentlich ins zweite Jahr hätte mitnehmen wollen; so rechnete man mit mehr Ausstellern und Besuchern auf einer größeren Fläche. Das größte Kongresszentrum des Landes wird zwar im zweiten Halbjahr wieder Gastgeber für Veranstaltungen sein; die dort zu treffenden Maßnahmen in Sachen Mindestabstände, Hygiene und digitale Hybridlösungen halte man aber für ungeeignet, um damit ein Spielefest auszustatten, wo Freunde und Familien unbeschwert am Spieltisch zusammenkämen.

22.05.2020 - Da die Essener SPIEL in ihrer normalen Form nicht stattfinden kann, die Spieler aber über die Herbstneuheiten informiert werden wollen, haben wir beschlossen, das spielbox-Special auch im 18. Jahr seines Bestehens herauszugeben. Wie auch letztes Jahr schon wird es das Special in physischer und digitaler Form geben, da wir nun einmal eine analoge Branche mit hauptsächlich analogen Produkten sind.

Wir haben bereits angefangen, einen Verteiler über den Spielwaren- und Buchhandel und Onlineshops aufzubauen. Natürlich wird das Heft auch an die Abonnenten von spielbox und SPIEL DOCH! geliefert, sodass wir auf jeden Fall wieder 30.000 gedruckte Exemplare „unters Volk“ bringen werden. Dazu kommt dann noch die Verteilung der digitalen Ausgabe über spielbox.de, spielen.de, Readly, Facebook, Instagram und Twitter. Das alles wird dann auch wieder entsprechend beworben. Wie ebenfalls bereits im letzten Jahr bieten wir eine Übersetzung der Texte ins Englische auf spielbox.de zum Download an.

19.05.2020 - Pegasus Spiele bereitet gerade für den 21.-24.5. seine zweite CONspiracy vor, die alles tut, um eine Spiele-Convention im Internet funktionieren zu lassen. Diesem Trend folgt jetzt auch die Essener SPIEL: Nach der gestrigen Absage der Messe für dieses Jahr kündigten die Veranstalter eben die "SPIEL.digital" an, eine Onlineversion der Schau am ursprünglichen Messetermin 22.-25.10.2020. In diesem Rahmen sollen "Hunderte von Ausstellern" ihre Neuheiten präsentieren. Mit Details hält sich die Messe noch bedeckt, weitere Einzelheiten sollen aber folgen; man arbeite schon seit mehreren Wochen an dem neuen Projekt. Die dazugehörige Website wird http://spiel.digital sein, ist aber derzeit noch nicht mit Inhalten gefüllt.

18.05.2020 - Trotz Pandemie (womit nicht das gleichnamige Spiel gemeint ist) hatte die "Spiel des Jahres"-Jury kürzlich bekräftigt, dass sie den aktuellen Spielejahrgang im Großen und Ganzen noch in Mehrspielerpartien ausprobieren konnte, wenn auch einige Späterscheinungen erst nächstes Jahr zum Zuge kommen dürften. So stand den Nominierungen für die Pöppel 2020 nichts im Wege, und eben wurden die Finalisten bekanntgegeben. Diesmal musste man sich wegen der Begleitumstände auf einen kleineren Rahmen beschränken, sodass der Vereinsvorsitzende Harald Schrapers und der Kinderspiel-Jury-Koordinator Christoph Schlewinski die Endrunde zu zweit im Internet vorstellten.

Ins Rennen um den Hauptpreis "Spiel des Jahres" gehen My City von Reiner Knizia (Verlag: Kosmos), Nova Luna von Uwe Rosenberg und Corné van Moorsel (Edition Spielwiese / Pegasus Spiele) sowie Pictures von Daniela und Christian Stöhr (PD-Verlag).

Das "Kennerspiel des Jahres" für erfahrene Spieler machen Der Kartograph von Jordy Adan (Pegasus Spiele), Die Crew von Thomas Sing (Kosmos) sowie The King’s Dilemma von Lorenzo Silva, Hjalmar Hach und Carlo Burelli (Horrible Guild / HeidelBÄR Games) unter sich aus.

Den Preis für das  "Kinderspiel des Jahres" holen entweder Foto Fish von Michael Kallauch (Logis), Speedy Roll von Urtis Šulinskas (Piatnik) oder Wir sind die Roboter von Reinhard Staupe (Nürnberger-Spielkarten-Verlag).

18.05.2020 - Wie zahlreiche andere Veranstaltungen trifft die Corona-Pandemie auch die weltgrößte Spielemesse in Essen: Die SPIEL, ursprünglich geplant für den 22.-25.10., wurde soeben für dieses Jahr abgesagt. Damit findet die nächste Ausgabe erst am 14.-17.10.2021 statt.

Die Veranstalter wörtlich: "Die Gesundheit unserer Aussteller, Besucher, Gäste und Mitarbeiter hat für uns einen hohen Stellenwert. Wir haben die sehr dynamische nationale und internationale Entwicklung in Bezug auf Covid-19 in den letzten Wochen und Monaten sehr genau beobachtet und haben alle Möglichkeiten zur Durchführung der SPIEL ’20, auch in Abstimmung mit den Behörden, ausgelotet. Leider hat dies zu dem Ergebnis geführt, dass wir die SPIEL ’20 zum beabsichtigten Termin aufgrund höherer Gewalt faktisch und technisch nicht durchführen können. Vor diesem Hintergrund sind wir nach langer Abwägung zu dem für alle sicherlich sehr schmerzlichen Ergebnis gekommen, die SPIEL um ein Jahr verschieben zu müssen."

15.05.2020 - Zum elften Mal hat das Beeple-Netzwerk, in dem sich die Brettspiele-Blogs Brettagoge, Bretterwisser, Brettspielbox, Brettspielerunde, Brettspielpoesie, Cliquenabend, Fjelfras, Hunter & Cron, Solo Manolo, spielbar.com, Spieleleiter, Die Spielträumer und Spielevater organisiert haben, seinen "Beeple Award" verliehen, und zwar an Der Kartograph von Jordy Adan, erschienen bei Pegasus Spiele. Das Flip-'n-Write-Kennerspiel lässt die Spieler individuelle Landkarten durch das Eintragen von Gebietstypen auf dem Spielplan erkunden, wobei Jahreszeiten die Gebietsarten vorgeben. Punkten konnte es laut Beeple mit seiner Zugänglichkeit, einem attraktiven Wertemechanismus und einem hohen Wiederspielreiz.

15.05.2020 - Ein Genre, das schon vorher beliebt war, dürfte durch die sozialen Kontakteinschränkungen zusätzlich an Popularität gewonnen haben: die Zweipersonenspiele. Amigo empfiehlt zu diesem Anlass eine Reihe von Titeln, die sich für Partien in holder Zweisamkeit eignen. Dazu gehört neben den Duell-Varianten von Bohnanza, Saboteur und Speed Cups auch Die Portale von Molthar, in dem die Spieler durch Tore reisen und magische Perlen sammeln, um damit Fantasiewesen zu erwerben; wer zuerst zwölf Insignien der Macht erspielt hat, gewinnt. X nimmt! lädt dazu ein, Zahlenreihen anzulegen, wobei jede Reihe unterschiedlich viele Karten aufnimmt; eine "X"-Reihe schützt die eigenen Karten vor der Einmischung rabiater "Hornochsen". Bei Chili Dice bekommen Würfelergebnisse einen Gewürz-Kick, wenn die roten Chili-Seiten fallen; hier liegt vorn, wer mit 30 Würfen die besten Resultate erzielt und obendrein Aufgaben erfüllt. Unter Spannung setzt das gleichnamige Spiel zwei Kontrahenten, die versuchen, schneller als das Gegenüber Zahlen zu addieren oder zu subtrahieren, um die eigenen Karten loszuwerden.

12.05.2020 - Im Vertrieb über Hutter Trade erscheinen Spiele des britischen Laurence King Verlags, die sich durch originelle Ideen auszeichnen. Kunst aus der Box etwa lässt die Spieler auf ungewöhnliche Arten - auf einem Bein stehend oder mit der Nicht-Schreibhand - schräge Motive zeichnen wie zum Beispiel ein Kanalisations-Wesen, das sich aus dem Inhalt eines Mülleimers entwickelt. Geschichten aus der Box wollen im gleichnamigen Spiel anhand eines Themas und einer Technik erzählt werden; so finden etwa Polarforscher in einem Eisberg Aliens, was in Zeitlupe oder mit den größtmöglichen Übertreibungen für Lacher sorgen dürfte. Einen ganz praktischen Nutzen hat Diese Karten bringen dich auf neue Ideen: Auf 50 Selbsthilfekarten finden sich hier Experten-Ratschläge, wie man die grauen Zellen belebt, auf neue Einfälle kommt und kreative Lösungen findet.

07.05.2020 - Nach dem "Kennerspiel des Jahres", dem "Deutschen Spiele Preis" und einem "American Tabletop Award" wählten jetzt auch knapp 10.000 Nutzer von BoardGameGeek Elizabeth Hargraves Flügelschlag (Stonemaier / Feuerland) zum besten Spiel des Jahres 2019. Außerdem holte der Titel noch die ersten Plätze in den Kategorien grafische Gestaltung, Kartenspiele, Familienspiele, Innovation, Einzelspieler und Strategiespiele. Zum besten Add-On kürten die User obendrein die Europa-Erweiterung für Flügelschlag. Weitere Spartensieger sind Watergate von Matthias Cramer (Verlag: Frosted Games / Pegasus, Zweipersonenspiele), Die Crew: Reist gemeinsam zum 9. Planeten von Thomas Sing (Kosmos, kooperative Spiele), Wavelength von Alex Hague, Justin Vickers und Wolfgang Warsch (Palm Court, Partyspiele), Tinyforming Mars von Michael Bevilacqua (ohne Verlag, Print & Play), Dune von Bill Eberle, Jack Kittredge und Peter Olotka (Gale Force Nine, Themenspiele) sowie Undaunted: Normandy von Trevor Benjamin und David Thompson (Osprey, Kriegsspiele). Zum besten Podcast wurde "Heavy Cardboard" gewählt, zur besten Brettspiel-App "Through the Ages - New Leaders & Wonders" von Czech Games Edition. Alle Gewinner mit Zweit- und Drittplatzierten finden sich hier. Ein neues Award-Logo wird derzeit noch entworfen.

04.05.2020 - Das Spieleautorentreffen in Göttingen musste ausfallen, doch Pegasus Spiele hat eine Idee, wie man für virtuellen Ersatz sorgen könnte: Nachdem die "CONspiracy online" im April eine Rollenspiel-Convention ins Internet verlegt hatte, werden am 15. und 16.5. die ersten "Pegasus Designer Days" zumindest Teile eines Autorentreffens ohne direkten Personenkontakt ins Netz übertragen. Spieleautoren sind eingeladen, ihre Neuentwicklungen zu präsentieren; anders als in Göttingen steht hier natürlich nur ein Verlag als potenzieller Herstellungspartner zur Verfügung, nämlich Pegasus mit seinem Redaktionsteam, geleitet von Klaus Ottmaier. In jeweils zehnminütigen Webkonferenzen haben Spieleerfinder die Gelegenheit, ihre Entwürfe vorzustellen. Claudia Geigenmüller nimmt Kinderspiele unter die Lupe, die Redaktion des neu gegründeten Labels Deep Print Games vor allem Expertenspiele. Ab dem 7.5. können sich Interessierte auf www.pegasus.de anmelden.