11.06.2024 - Welche Titel als Spiel, Kenner- und Kinderspiel des Jahres ausgezeichnet werden, verrät die Jury erst am 21. Juli, einem Sonntagabend. Heute gab sie schon einmal die Nominierten bekannt: Im YouTube-Stream präsentierten Christoph Schlewinski, stellvertretender Vorsitzender des Spiel des Jahres e.V. und Koordinator der Kinderspiel-Jury, sowie der Vereinsvorsitzende Harald Schrapers aus dem Frankfurter Spielecafé "Playce" die Finalisten im Wettbewerb um die weltweit bedeutendsten Auszeichnungen der Branche. Laut Schrapers wurden dieses Jahr fürs Spiel und Kennerspiel des Jahres 22 % mehr Spiele begutachtet als im Vorjahr, insgesamt 351 an der Zahl. Nur 2,6 % stammten von weiblichen Autorinnen, weshalb die Szene in Bezug auf Gleichstellung noch einen weiten Weg vor sich hat. Die Kinderspiel-Jury sichtete 83 Neuheiten (+ 6 %). Unter insgesamt 22 Veröffentlichungen auf der Longlist gelangten am Ende neun auf die Nominiertenliste.

26.04.2024 - Nach den "kurzen" und Zwei-Personen-Spielen hat der Hochbegabtenverein Mensa in Deutschland jetzt auch die Nominierten für seinen MinD-Spielepreis in der Kategorie "komplexe Spiele" bekannt gegeben. Mit ausgefeilten Mechaniken und strategischem Tiefgang dürften diese sechs Titel selbst für die cleversten Vielspieler eine reizvolle Herausforderung sein. Bis Ende des Jahres können Mensaner nun ihren Lieblingstitel unter den folgenden sechs Nominierten wählen:

26.04.2024 - Der Merz Verlag, Organisator der weltgrößten Brettspielmesse SPIEL im Oktober, richtet wie immer auch den Deutschen Spiele Preis (DSP) aus, den größten deutschen Community-Spielepreis. Alle Interessierten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können ab dem 1. Mai bis Ende Juli ihre Lieblingstitel in den beiden Kategorien „Familien- und Erwachsenenspiel“ und „Kinderspiel“ ins Rennen schicken.

09.04.2024 - Die "Spiel des Jahres"-Nominierungen erfahren wir erst im Juni, doch es gibt auch andere Auszeichnungen, die ganz besondere Stärken von Gesellschaftsspielen belohnen. Eine davon ist das "Generationenspiel"-Siegel, seit 2018 vergeben vom Spielecafé der Generationen e.V.; nur Titel, die sich besonders dazu eignen, von mehreren Generationen zusammen gespielt zu werden, haben eine Chance auf dieses Prädikat. Die Vorauswahl und die Prüfung zur Eignung für das Siegel übernimmt ein Beratungsgremium, aktuell bestehend aus dem Nürnberger Spielearchiv, dem Ali Baba Spieleclub, der Brettspielakademie und dem YouTube-Kanal "Meeple Queen". Gewinner dürfen mit dem Logo des Preises werben, was es auch Verbrauchern erleichtern soll, die richtigen Produkte für Kinder, Eltern und Großeltern zu finden. Jüngster "Generationenspiel"-Gewinner ist Rainforest von Johannes Goupy, erschienen bei Game Factory: Spielende ab acht Jahren legen hier einen Dschungel an und bevölkern ihn mit jeder Menge Tierarten, wobei es einen Wettlauf um Bonusmarker gibt. Möglich sind verschiedene Strategien, die laut dem Verein Jung und Alt gleichermaßen Spaß bereiten. Auf der Augsburger Messe Spielwiesn im November wird der Preis verliehen.

13.02.2024 - Bis zum letzten Jahr ließ die Leipziger Messe anlässlich ihrer Hobbymesse (früher modell-hobby-spiel) eine Jury die Gesellschaftsspiele mit der besten grafischen Gestaltung mit dem Preis "Graf Ludo" auszeichnen. Das Preisgeld ging direkt an die verantwortlichen Künstler/innen. Jetzt gab die Messe bekannt, dass es diesen Preis künftig nicht mehr geben wird. An seine Stelle tritt ein neuer Publikumspreis, den die Besucher der Hobbymesse (20.-22.9.) wählen.

06.02.2024 - Die Mitglieder des Ali Baba Spieleclubs zeichnen jedes Jahr ihr liebstes Zwei-Personen-Spiel mit dem "DuAli" aus. Diesmal konnten sie dazu ihre Stimme im November und Oktober abgeben; relevant waren Titel, die zwischen November 2022 und Oktober 2023 auf den deutschen Markt kamen. Am Ende lag Caper Europe von Unai Rubio vorne, erschienen im Verlag Feuerland: Mit 43,19 von maximal möglichen 50 Punkten entschied es den Wettbewerb für sich. In europäischen Metropolen schicken sich darin Meisterdiebe an, wertvolle Schätze zu stehlen. Vor ein paar Jahren hatte sich schon einmal Jumbo mit Caper um den DuAli beworben, Caper Europe wandelte aber die Regeln so stark ab, dass daraus ein eigenständiges Spiel wurde.